Coillmór – der Waldler im Schottenrock

Single Malt Whisky made in Bad Kötzting erlebt seine Premiere auf Burg Lichteneck

Bad Kötzting. (fa) Coillmór – der Name ist irisch-gälischen Ursprungs und bedeutet soviel wie “Großer Wald”. Im speziellen Fall steht er als Synonym für das grüne Dach Europas, wo er beheimatet ist. Coillmór heißt der erste Single Malt Whisky aus dem Bayerischen Wald, ein Waldler im Schottenrock sozusagen.

Ausgeprägte Malz- und Holzaromen, mild rauchig, weich am Gaumen und für seine drei Jahre schon erstaunliche Fruchtnoten: Mit diesen Worten charakterisiert Gerhard Liebl sein jüngstes Produkt, das am 9. Mai Premiere im Palas der Burgruine Lichteneck hat. (…)

Von der 1200 Flaschen umfassenden Erstausgabe des Destillats gehen 600 an private Kunden, 80 Prozent davon sind bereits reserviert. “Das hatten wir noch nie bei der Markteinführung eines Produkts.

Mehr in der Donnerstagausgabe der Kötztinger Zeitung.

(Die Kötztinger Zeitung)


Jetzt 20% auf SMWS-Mitgliedschaft sparen!