Reise: Die ganze Welt des Whiskys unter einem Dach

Mit Stena Line in London „Lebenswasser“ testen

Ein Oberbegriff – viele Varianten: Whisky ist nicht gleich Whisky. Ein „Malt“ aus Irland schmeckt nicht nur anders als ein Bourbon aus den USA, er wird auch anders hergestellt. Die gesamte Welt des beliebten „Hochprozenters“ unter einem Dach vereint die Messe „Whisky Live“, die am 27. und 28. Februar 2009 in London stattfindet. Whiskyfreunde und solche die es werden wollen, haben also noch einen weiteren guten Grund, einen Kurztrip in die britische Metropole zu unternehmen. Stena Line bietet diesen ab Hoek van Holland bereits ab 81,50 Euro pro Person, inklusive Kabine und Zugtransfer, an.

Mit den komfortablen Fähren Stena Britannica bzw. Stena Hollandica bringt Stena Line Whisky- und London-Fans über Nacht auf die britische Insel. Den Abend an Bord können die Passagiere dann, ganz nach Lust und Laune, entweder in einem der Restaurants, in einer der Bars oder im Kino verbringen oder sich direkt in die gemütliche Kabine zurückziehen. Am Morgen wartet in Harwich bereits der Zug nach London.

Im edlen Ambiente des Hurlingham Clubs im Westen der englischen Hauptstadt findet Ende Februar 2009 die mittlerweile 9. „Whisky Live“ statt, wo zahlreiche Aussteller aus verschiedenen Nationen ihre Produkte präsentieren werden. Auch Whisky-Laien sind herzlich willkommen, betont der Veranstalter. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, bei einem Probierschluck mit Experten ins Gespräch zu kommen und so in die kleinen und großen Geheimnisse der Whiskyherstellung einzutauchen, beispielsweise, dass einer Legende nach bereits Mönche im 5. Jahrhundert einen Whisky-„Vorfahren“ unter dem Namen „uisge beatha“, was übersetzt Lebenswasser heißt, destillierten. Und wer es noch detaillierter wissen möchte, für den gibt es an beiden Messetagen spezielle Hosts, die private Führungen über die Messe anbieten. Spätestens danach werden auch Laien die Unterschiede schmecken und vielleicht sogar herausfinden, ob sie gerade einen „Malt“ (aus Malz hergestellt) oder einen „Bourbon“ (aus Mais) probieren und ob sie gerade einen „Single“, der aus einer einzigen Brennerei stammt, trinken oder aber einen „Blend“, für den mehrere Sorten vermischt wurden. Auf der Bühne werden die weltweit besten Whiskys vorgestellt, verschiedene Autoren signieren ihre Bücher, Barkeeper mixen unterschiedliche Cocktails – und das alles bei dezenter Live-Musik.

Am Freitag, 27. Februar, beginnt die Veranstaltung mit einem Gala-Abend. Der Preis hierfür beträgt, inklusive Speisen, Gutscheinen für acht Whiskyproben und einigen Präsenten 55 Pfund (ca. 66 Euro), Eintrittskarten für Samstag, den 28. Februar, sind für 18 Pfund (15 bis 18 Uhr, inklusive vier Proben), also umgerechnet rund 21 Euro bzw. für 28 Pfund (12 bis 18 Uhr, inklusive acht Proben, ca. 33 Euro) erhältlich. Wer nicht selbst probieren möchte, zahlt einen ermäßigten Eintrittspreis. Die Tickets gibt es direkt beim Veranstalter unter www.whiskylive.com.

Auch wer keine Verlängerungsnacht in einem der Stena-Partnerhotels gebucht hat, muss erst gegen 19 Uhr London wieder „bye bye“ sagen, denn die Stena-Fähre legt um 23.45 Uhr ab. Und wem erst jetzt einfällt, dass eine Whiskyflasche das ideale Mitbringsel für die Daheimgebliebenen wäre – auch der Stena-Bordshop hat ein umfangreiches Whisky-Sortiment im Angebot. Am Morgen des dritten Tages sind die Reisenden dann zurück in Hoek van Holland.

Weitere Informationen zu Fährpassagen mit Stena Line gibt es im Internet unter www.StenaLine.de sowie telefonisch unter (01805) 91 66 66.

Für weitere Informationen und bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stena Line Scandinavia AB
Martin Wahl
Hildebrandtstr. 24 D
D-40215 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 90 55-123
E-Mail:
Internet: www.StenaLine.de

alavia gmbh
Philipp Nieländer
Volmerswerther Straße 53
D-40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 30 06 54 50
E-Mail:
Internet: www.alavia.net

Stena Line – Making good time! Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Heute transportieren die insgesamt 35 Stena Line Schiffe auf 18 eigenen Routen über 16 Millionen Passagiere und mehr als 1,8 Millionen Tonnen Fracht zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen und Deutschland. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line Deutschland ist eine Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.

(openPR)


Jetzt 20% auf SMWS-Mitgliedschaft sparen!