Glenfiddich Besucherzentrum feiert 40. Geburtstag

Foto: James Denham
Foto: James Denham

Die Firma, die Single Malts  mittels der ersten Werbekampagne bekannt machte, feiert ihr 40jähriges Bestehen als eigenständige touristische Sehenswürdigkeit.

Am 5. Juli 1969 legte Glenfiddich den Grundstein für den Single Malt -Tourismus. Als erste Destillerie eröffneten sie ein “Visitor Centre” und luden die Öffentlichkeit ein, die gesamte Whiskyproduktion hautnah mitzuerleben.

Mittlerweile strömen jährlich mehr als 70.000 Besucher ins Herz der Malt Whisky-Region in den Highlands, um die traditionelle Kunst der Herstellung des weltweit meist ausgezeichneten Single Malts zu bestaunen. 2008 reisten 75% der Besucher aus 95 verschiedenen Ländern an, um das Distillery Visitor Centre nahe Dufftown zu besichtigen; nicht wenige kamen sogar aus so weit entfernten Ländern wie Japan, Russland oder China.

In diesem Jahr bereitet sich nun ein Fremdenführerteam auf den zu erwartenden Ansturm vor, das Besichtigungen in 9 verschiedenen Sprachen anbieten wird.

Bei einer solchen Besichtigung kann man beispielsweise erfahrenen Handwerkern (von denen 10 bereits vor 40 Jahren bei der Eröffnung die Fässer bearbeitet haben) dabei über die Schulter sehen, wenn sie mit Hilfe von Methoden, die anderen Destillerien verlorengegangen sind, das charakteristische Aroma des Glenfiddich erhalten. Einheimische Besucher, die in diesem Jahr Urlaub im eigenen Lande bevorzugen, können sich laut Glenfiddich auf einmalige Erlebnisse freuen, die länger anhalten als etwa die Urlaubsbräune.

Glenfiddich, der weltweit meistverkaufte Single Malt, wird in 180 Ländern angeboten und macht 35% des weltweiten Absatzes von Single Malt aus.

(Whisky – Scotsman.com)


Jetzt 20% auf SMWS-Mitgliedschaft sparen!