Port Charlotte PC8

PC8Abschluss einer Serie
(mer) Die Serie „Port Charlotte“ der Bruichladdich Distillery auf der berühmten „Whisky-Insel“ Islay begann 2006. Damals wurde ein 2001 destillierter Malt Whisky in seiner Fassstärke von 63,5 Vol% in einer limitierten Abfüllung von 6.038 Flaschen als PC5 abgefüllt.

Mit dem jetzt erschienenen PC8 endet die erfolgreiche Serie. Diese neue Abfüllung brachte es auf eine Fassstärke (cask strength) von 60,5 Vol% – die Verdunstung, poetisch als „angels’s share“ bezeichnet, ist der Tribut der Hersteller an die Reifung im Holzfass. Dafür wird jedoch der Whisky von Jahr zu Jahr besser.

Der PC8 ist verpackt in Geschenkdosen mit sechs verschiedenen Designs. Die keltischen Motive sollen zum einen den Beitrag der Mitarbeiter würdigen, die hinter Bruichladdich und damit auch hinter diesem Whisky stehen, zum anderen sind sie eine Hommage an Islay.

Duft:

Pfeffer- und Zitrusaromen sind eingebettet in Seeluft und Torfrauch; Heidekraut und Myrthe machen sich bemerkbar, gefolgt von Malzsüße und dem Duft von Eichenholz.

Geschmack:
Erinnert an Gegrilltes, unterlegt mit einer dezenten, köstlichen Süße und einer kräftigen Torfnote, Eichen­holz macht sich am Gaumen breit, vermischt mit braunem Zucker, einer „Prise Meer“ und einem Hauch von Palmwein.

Abgang (Finish):
Atemberaubend lang und intensiv; rauchig, fein süß und „typisch Islay“.

(Mercurio Drinks)


Jetzt 20% auf SMWS-Mitgliedschaft sparen!